KfW-Förderung Einbruchschutz

Was wird gefördert?

Einbau von Einbruchs- und Überfallmeldeanlagen / Alarmanlagen. Diese müssen die Anforderungen nach DIN EN 50131, Grad 2 zum Einbruchschutz oder besser erfüllen.

Bitte beachten Sie, dass alle Maßnahmen den technischen Mindestanforderungen entsprechen müssen!

Wer wird gefördert?

 Privatpersonen unabhängig vom Alter, die:

  • Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses mit maximal zwei Wohneinheiten oder einer Wohnung sind,
  • Ersterwerber eines sanierten Ein- oder Zweifamilienhauses oder einer sanierten Wohnung sind,
  • eine Wohnungseigentümergesellschaft aus Privatpersonen sind,
  • Mieter sind (Empfehlung: Schließen Sie mit Ihrem Vermieter eine Modernisierungsvereinbarung ab)

Wichtig: Der Antrag auf Förderung muss bereits vor Vorhabensbeginn über das KfW-Zuschussportal gestellt werden!

 

Wie und in welchem Umfang wird gefördert?

Bei Maßnahmen zum Einbruchschutz werden förderfähige Investitionskosten von mindestens 500 € pro Antrag bis maximal 15.000 € pro Wohnung bezuschusst.

Der Zuschuss beträgt bis 1.000 € förderfähige Investitionskosten 20 % dieser Kosten und bei darüber hinausgehenden Investitionskosten 10 % davon.

 

Quelle: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/Förderprodukte/Altersgerecht-Umbauen-Investitionszuschuss-Einbruchschutz-(455-E)/

Kontaktieren Sie uns:

      Tel.    +49 (0) 8721 78166-0
      Fax.   +49 (0) 8721 78166-20
      Mail.   info@lokavis.de

 

 

Print page
lokavis sicherheitstechnik GmbH * Landshuter Str. 51 * 84307 Eggenfelden * Tel. +49 (0) 8721 78166 -0 * Fax. +49 (0) 8721 78166-20 * info@lokavis.de
 Startseite · Impressum · AGB · Datenschutz