MICROWAVE 316 - Digitale Mikrowellenbarriere

Das INTREPID™ Modell 316, aktualisiert und verbessert mit erweiterten integrierten digitalen Funktionen der Signalverarbeitung (DSP), ist ein volumetrischer Standalone-Perimeterdetektionsensor für die Anwendung in offenen Bereichen, an Toren, Eingangsbereichen, Mauern und auf Dächern. Basierend auf Southwest Microwaves praxisbewährter Mikrowellentechnologie perfektionieren geschützte DSP-Algorithmen die Differenzierung zwischen Eindringversuchen und umweltbedingten Störungen und verringern so das Risiko, dass der Standort kompromittiert wird, während zugleich Fehlalarme verhindert werden.

Das Modell 316 wurde für den bestmöglichen Schutz gegen Sabotage konzipiert und ist die optimale Detektionslösung für sicherheitstechnisch sensible Standorte wie etwa Atomkraftwerke, Strafvollzugsanstalten oder Regierungs- / Militäreinrichtungen. Hochbelastbare Bestandteile und Verpackung, integrierte ABS-Kuppel-Sabotageschalter und optionale Stahlgehäuse für externe Verkabelung und Anschlüsse verhindern den Missbrauch und die Beschädigung von Elementen. Die integrierte EMI/RFI-Abschirmung schützt die Sensorelektronik gegen externe elektromagnetische oder Hochfrequenzstörungen. Die Standalone-Konfiguration der Systemeinheit sowie die zur Überwachung eingesetzten On-Board-Relais-Alarmausgänge schalten das Risiko von Hacking-Versuchen oder anderen digitalen Beeinträchtigungen durch vernetzte Geräte aus.

Das Modell 316 arbeitet im K- Frequenzband und ist den X-Band Sensoren leistungsmäßig weitaus überlegen. Da die Frequenz des K-Bandes 2,5 Mal höher ist als die des X-Bandes, ist das Mehrstreckensignal eines Eindringlings gebündelter und die Detektion eines sich langsam bewegenden Eindringlings demzufolge besser. Mit dem K- Frequenzband ist das Gerät zudem weitaus weniger anfällig für Störungen von außen wie beispielsweise durch das Radar der Luft-/Seefahrt oder andere Mikrowellensysteme.

Die Antennenstrahlbreite beträgt ungefähr 3,5 Grad in der horizontalen und in der vertikalen Ebene. Eine echte Parabolantenne gewährleistet große Reichweiten, überlegene Strahlsteuerung und berechenbare Fresnel-Zonen. Das hochentwickelte Empfängerdesign erhöht die Detektionswahrscheinlichkeit bei teilweiser oder vollständiger Strahlunterbrechung durch Alarmauslösung, bei der Zu- und Abnahme der Signalpegel oder Störung durch andere Sender.

Das Modell 316 verfügt über sechs im Feld wählbare, kristallgesteuerte Modulationskanäle mit Schmalbandfilterung, wodurch die Störung zwischen Sensoren verhindert wird. Mehrere Modelle 316 können zusammen benutzt werden, ohne dass diese sich gegenseitig stören. Für sicherheitstechnisch besonders sensible Anwendungen können Geräteinheiten zweifach, dreifach oder vierfach gestapelt werden.  

 

 

GRUNDLAGEN FÜR BETRIEB UND DETEKTION

Die Detektion von Eindringlingen erfolgt durch ein System, das auf modulierte Amplituden reagiert (nicht Doppler). Sie erfolgt im unsichtbaren Muster der Mikrowellenenergie zwischen Sender und Empfänger. Änderungen der Signalamplituden beim Empfänger hängen direkt von der Größe und Dichte des Objekts ab. Dadurch kann der Sensor zwischen Objekten unterscheiden. Das Modell 316 alarmiert bei einem Menschen durchschnittlicher Größe, der durch das Muster geht, läuft oder auf Händen und Knien oder auf dem Bauch kriecht. Durch lokale oder Remote-Justierungen kann auch bei kleineren bzw. schnelleren oder langsameren Zielen Alarm ausgelöst werden, abhängig von der jeweiligen Anwendung.


Das INTREPID™ Modell 316 verwendet geschützte digitale Signalverabeitungsalgorithmen, um Störungen des Detektionsfeldes in Echtzeit zu klassifizieren, um die Detektionsleistung zu optimieren. Eindringlinge, die durch das Feld gehen, springen oder kriechen, werden identifiziert und detektiert, während häufig vorkommende umgebungsbedingte Störungen unterdrückt werden und damit Fehlalarme verhindert werden.


Das Elektronikmodul und die exakt ausgerichtete Parabolantenne des Modells 316, die vollkommen abgeschirmt sind, sind auf einer robusten Grundplatte aus Metall befestigt und für den Allwetterbetrieb mit einem gegossenen ABS-Radom (Antennenkuppel) überdeckt. Hochbelastbare, schwenkbare Montagehalterungen aus Stahl ermöglichen eine präzise Montage und bieten sicheren Schutz gegen Bewegungen.

 

       TYPISCHES MICROWAVE 316-KONFIGURATIONSDIAGRAMM    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


                 UNIVERSAL INSTALLATION SERVICE TOOL II (UIST II) 

Die Software des INTREPIDTM Universal Installation Service Tool II (UIST II) steuert und überwacht in grafischer Form den Sensorstatus, den Steuerungsparameter, die Signalstärke und die chronologische Aufzeichnung von Einbrüchen /Einbruchsversuchen mit Laptop­ komfort an jedem Modul via einer RS232­Verbindung. Automatische Sensordetektion, geführte Navigation und Vorwärtspropagation vereinfachen die Konfiguration. Die einzigartige Konfigurationssicherheit generiert Meldungen, wenn Einstellungen an Geräten geän­ dert werden und stellt somit sicher, dass nur autorisierte Änderungen durchgeführt werden. Die Fernjustierung via TCP/IP­Verbindung ist verfügbar, auch wenn das System in Betrieb ist**. 

High Reliability Sensoren

Hier erfahren Sie mehr:

  • Volumentrische Micro High Reliability (Hi-Rel) Sensoren für den Einsatz an den meisten sicherheitsrelevanten Standorten

SCHLÜSSELFUNKTIONEN

  • REICHWEITE: 122 M (CE)
  • ROBUSTE KONSTRUKTION FÜR ZUVERLÄSSIGKEIT GEGEN MECHANISCHEN MISSBRAUCH UND EXTREM RAUE UMWELTBEDINGUNGEN
  • INTEGRIERTE DIGITALE SIGNALVERARBEITUNG (DSP) FÜR HOHE PD/NIEDRIGE NAR
  • GERINGER ENERGIEVERBRAUCH
  • FRESNEL­ UNTERDRÜCKUNGSALGORITHMEN ZUR DETEKTION VON EINDRINGLINGEN
  • SOFTWARE­GESTEUERTE KONFIGURATION
  • ÜBERWACHUNG VIA ON-BOARD-FORM-C-RELAIS-ALARMAUSGÄNGEN
  • INSTALLIERTE SYNCHRONISATION VERHINDERT GEGENSEITIGE STÖRUNG DER SENSOREN
  • HOCHENTWICKELTE EMI/RFI-ABSCHIRMUNG UND ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ


LEISTUNGSFUNKTIONEN UND VORTEILE

DIGITALE SIGNALVERARBEITUNG (DSP)

Geschützte integrierte DSP-Algorithmen erkennen die einzigartigen Profile von Eindringlingen, die durch das Detektionsfeld gehen, laufen oder springen. Darüber hinaus bieten sie erweiterte Funktionalität für die Detektion von Fahrzeugen und kriechenden Eindringlingen, was eine hervorragende Detektionswahrscheinlichkeit und niedrige Fehlalarmrate ermöglicht.


FRESNEL-UNTERDRÜCKUNGS-ALGORITHMEN

Einzigartige digitale Signalverarbeitungs-Algorithmen für die verbesserte Detektion von Störungen des äußeren Feldes (Fresnel-Zonen) und den optimierten erweiterten Betrieb bei anspruchsvollen Anwendungen

HF-STRECKENALARM

Wird ausgelöst, wenn das HF-Signalmuster durch Fremdobjekte beeinträchtigt oder verzerrt wird, die in das Detektionsfeld eingedrungen sind.

HF-ABSCHIRMUNG & ÜBERSPANNUNGSSCHUTZ 

Die Sensor-Leiterplatte ist zu 100 % gegen atmosphärische Überspannungen geschützt.

PARABOLSCHÜSSEL- UND PARABOLANTENNEN-DESIGN

Gewährleistet den Betrieb über große Entfernungen, überlegene Strahlsteuerung und berechenbare Fresnel-Zonen für hohe Detektionswahrscheinlichkeit (Dw) und niedrige Fehlalarmraten

ROBUSTE KONSTRUKTION

Hochbelastbare Bestandteile und Verpackung, einschließlich einer robusten Grundplatte / Einführung und gegossenem ABS-Radom (Antennenkuppel), sind gegenüber missbräuchlicher mechanischer Verwendung äußerst widerstandsfähig. 1 mm konforme Beschichtung der Leitungsplatte und die Epoxidbeschichtung der Grundplatte gewährleisten den zuverlässigen Betrieb in 100% Luftfeuchtigkeit, korrodierender Atmosphäre oder unter extrem rauen Umweltbedingungen.

 

 

Print page
lokavis sicherheitstechnik GmbH * Landshuter Str. 51 * 84307 Eggenfelden * Tel. +49 (0) 8721 78166 -0 * Fax. +49 (0) 8721 78166-20 * info@lokavis.de
 Startseite · Impressum · AGB · Datenschutz