Sicherheit für Läden und Lager: Mitarbeiter, Daten und Inventar schützen

TELENOT ist führender Hersteller bei Sicherheitslösungen für den Einzelhandel. Vom einzelnen Ladengeschäft oder Lagerraum bis hin zur Betreuung von Fach-Filialnetzen und überregional tätigen Handelskonzernen.

Geregelter Zutritt

Die TELENOT-Einbruchmeldeanlage wird ohne Schlüssel am Zutritts-Kontrollleser eingeschaltet. Ist die Anlage scharf geschaltet, sind die Eingangstüren zusätzlich mit einem elektromechanischen Sperrelement gesichert. Die Türe kann somit nur bei unscharfer Anlage geöffnet werden, das Risiko eines Fehlalarms ist auf ein Minimum reduziert. Dank ihres modularen Aufbaus lässt sich die Meldeanlage an Ladengröße und individuelle Sicherheitsanforderungen anpassen.

Mittels Transponderchip oder Zahlencode bekommen Mitarbeiter Zutritt zu den unterschiedlichen Bereichen, die nicht für jeden offenstehen und können damit beispielsweise Lagerräume betreten. So wird auch der Schutz von Waren und Kundendaten vor unbefugtem Zugriff und somit Datensicherheit ermöglicht.

Verkaufsflächen gut sichern: Bewegungsmelder passen auf

In Verkaufsräumen können Bewegungs- und Deckenmelder für die Überwachung und somit für die Sicherheit von Läden zum Einsatz kommen. Mit Magnet- und Riegelkontakten werden sie auf Öffnen und Verschließen überwacht. Bei Fluchttüren geschieht dies am besten mit einem Tagalarmgerät.

Die Schaufensterflächen können mittels Glasbruchsensoren und Infrarotlichtvorhängen vor Durchbruch geschützt werden. Kommt es zu einem Überfall, können Mitarbeiter auch per Überfallmelder einen „stillen“ Alarm auslösen.

TELENOT bietet Melder, die die Aspekte Form, Ästhetik, Zuverlässigkeit und Funktionalität verbinden. Ebenso lassen sich Zugangstüren zusätzlich sichern.

Statusmeldungen aufs Handy

Für Ladenbesitzer, die auch nach Ladenschluss über den Sicherheitszustand ihres Geschäfts informiert sein möchten, bietet TELENOT eine Alarmanlagen-App, mit der sich Statusmeldungen jederzeit einsehen lassen. Zudem wird im Falle eines Einbruchs via SMS oder Anruf informiert. Das ist beste Sicherheit für Läden und Lager.

Im Notfall: Alarm

Die interne Alarmierung: Sie ermöglicht die Rettung von Leben und Sachwerten. Sirenen warnen die Mitarbeiter und Kunden frühzeitig bei Gefahr.
Örtliche Alarmierung: Der Alarm mit Alarmsirene und Blitzlicht wird beispielsweise bei einem Einbruchsversuch ausgelöst und schreckt den Einbrecher ab. Und sie macht Nachbarn und Passanten klar: Hier droht Gefahr.
Der Fernalarm: Mittels einer zugelassenen Übertragungseinrichtung wird der Alarm direkt einer hilfeleistenden Stelle gemeldet, beispielsweise einem Wachdienst. Möglich ist auch die Übertragung via Anruf oder SMS an einen definierten Personenkreis.

Lichtvorhang

Hochwertig bestückte Innenauslagen lassen sich zum Beispiel mit speziellen Lichtvorhängen vor Durchgriff schützen. Sobald jemand in diesem Bereich Waren entwendet, wird ein Alarm ausgelöst.

Sicherheit ist ein Urbedürfnis

In der aktuellen Ausgabe 4sec befasst sich TELENOT mit dem elementaren
Bedürfnis nach Sicherheit. In vielen Bereichen sorgt Technik heute dafür,
dass wir uns sicher fühlen dürfen. Und die TELENOT-Sicherheitstechnik bietet uns
den zuverlässigen Schutz, den wir uns wünschen.

Lassen Sie sich inspirieren!

Produkte

1. Zutrittskontrollleser cryplock - Varianten
2. Bewegungsmelder comstar VAYO – Varianten
3. OAS Signalgeber
4. Zutrittskontrollleser cryplock
5. Gefahrenmelder-Zentrale hiplex
6. Bewegungsmelder comstar

Weitere Informationen

Sicherheit im eigenen Unternehmen (Links zu Telenot Electronic GmbH)

Zuschuss, Förderung und Bonus (Links zu Telenot Electronic GmbH)

TELENOT und QUALITÄT (Link zu Telenot Electronic GmbH)

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden